Anita Maternity: Eine Geschichte, die beeindruckt

1886 gegründet, war das Unternehmen spezialisiert auf die Herstellung elastischer Hosenträger und orthopädischer Artikel. Um 1900 begann die Produktion von Korsagen und Leibbinden für Frauen. Sechzig Jahre später wurden auch Still-Büstenhalter und Schwangerschaftsmiederhosen erzeugt. Heute ist Anita führend im Bereich Miederwaren und Bademoden sowie bei speziellen medizinischen Produkten zur Nachsorge bei Brustoperationen. In 14 Ländern vertreten beschäftigt die Anita Dr. Helbig GmbH über 1200 Mitarbeiter. Die hochqualitative Spezialwäsche hat Weltruhm erlangt.

Anita Maternity – Still BHs und Umstandsmode

anita maternityAnita Maternity ist der Name der Wäschekollektion für werdende und stillende Mütter. In der Kollektion finden sich mitwachsende Schwangerschaftsdessous ebenso wie Bademode, Still-Büstenhalter und stillgerechte Nachtwäsche. Aber auch spezielle Wäsche zur Rückenentlastung vor der Geburt sowie figurformende Miederhosen für die Zeit nach der Geburt werden in apartem Design angeboten.
Bereits in der ersten Phase der Schwangerschaft beginnen die Brustdrüsen zu reifen und werden größer. Auch Wasser wird eingelagert. Die weibliche Brust nimmt dabei in der Schwangerschaft um 300 bis 500 Gramm zu, die Zunahme belastet Bindegewebe und Haut. Durchaus können auch Schmerzen auftreten. Schwangerschafts-BHs von Anita Maternity schützen die Brust und geben Halt. Nach der Schwangerschaft bietet die Linie Büstenhalter für stillende Mütter, ebenfalls funktionell, doch mit viel Chic.
Zudem sorgen spezielle Sport-BHs für gesunde Bewegung ohne Schmerzen. In der Schwangerschaft körperlich aktiv zu sein, bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung, sondern fördert auch die Durchblutung. Dass die wachsenden Brüste der Schwangeren beim Sport besonders geschützt werden müssen, wissen die Designer bei Anita und setzen ihre Kenntnisse und Forschungsergebnisse bei den Sport-BHs ebenso um wie bei der Bademode. Die Badeanzüge schützen und stützen, wo der Körper es nötig hat.

Das Anti-Rückenschmerz-Programm

Körper und Gewicht des wachsenden Kindes drücken immer mehr auf Becken und Wirbelsäule der werdenden Mutter. Rückenschmerzen sind deshalb die häufigsten Schwangerschaftsprobleme, nicht zuletzt auch, weil der Rücken während der Schwangerschaft bis zu 14 kg mehr tragen muss. In den letzten Monaten vor der Geburt lockern sich die Bänder und Gelenke im unteren Rückenbereich zur Vorbereitung auf die Geburt.

Die Muskeln werden stärker beansprucht und verspannen sich. Anita Maternity hat mit BabySherpa und BabyBelt vorgesorgt, wobei der BabyBelt unsichtbar unter der Kleidung getragen werden kann, der BabySherpa als modisches Accessoire darüber. Klinische Tests belegen, dass durch das Tragen Rücken- und Beckenschmerzen reduziert werden und sich auch der Bauch nach der Geburt schneller zurück formt.
Die jahrzehntelange Erfahrung von Anita kommt den werdenden Müttern zugute. Das Wissen um die Probleme in der Schwangerschaft wird dabei erfolgreich mit modischem Geschmack kombiniert.