Das Stillnachthemd für das bequeme Stillen in der Nacht

Stillen ist das Natürlichstes der Welt und das Beste, das man seinem Kind nach der Geburt bieten kann. Am Tage ist die Bluse schnell beiseite geschoben und das Baby kann seinen Hunger stillen – doch wie das in der Nacht aus? Das Stillnachthemd bietet hier die ideale Lösung.

Warum sollte es ein Stillnachthemd sein?

mutter in stillnachthemdNun werden sicherlich viele werdende Mütter die Stirn runzeln und der Meinung sein, dass so eine Anschaffung sicherlich unnötig ist. Wozu ein Stillnachthemd, wenn es auch ein praktisches T-Shirt sein könnte. Einfach das T-Shirt nach oben ziehen und dem Kind die Brust geben. Wenn das so einfach wäre, aber die Praxis sieht wesentlich komplizierter aus. Denn auch wenn man es nicht wahrhaben möchte, aber der gesamte Stoff liegt zuerst auf dem Dekolleté der Mutter und rutscht nun mit nervender Regelmäßigkeit in das Gesicht des Babys.

Außerdem kann an kühlen Tagen der Bauch der Mutter nun recht schnell auskühlen – somit gibt es bereits zwei Nachteile, die ein T-Shirt nicht unbedingt zum Favoriten für stillende Mütter macht. Ein Stillnachthemd hingegen bietet mehrere Vorteile – es ist einfach zu öffnen, lässt die Mutter nicht frieren und behängt nicht das kleine Babyköpfchen.

Sehe ich darin nicht altmodisch aus?

Heutzutage gibt es sehr weiblich geschnittene Exemplare, die nichts mit Krankenhausgarderobe oder mittelalterlichen Schnitten gemein haben. Vielmehr sind die Hemden modisch, einige sind sogar mit Rüschen und Bändern recht verspielt und in mehreren Farben erhältlich. Durch die Knöpfe und Raffungen ist ein rascher Zugriff zur Brust schnell gewährleistet, so dass langes Öffnen, Krempeln und Freilegen nicht nötig ist. Zudem sieht das Stillnachthemd nicht unbedingt dem klassischen Nachthemd ähnlich – vielmehr hat es mit einem trendigen Longshirt sehr viel Ähnlichkeit, so dass das Oberteil sowohl in der Nacht als auch am Tage getragen werden darf.

Aus welchen Materialien sind die Stillnachthemden gefertigt?

Stillnachthemden gibt es in vielen verschiedenen Variationen zu erwerben – auch die Farbauswahl sowie die Materialzusammensetzung sind hier nicht eintönig. So kann man bereits Hemden mit dehnbarem Jersey oder eleganten Satin erwerben, je nachdem, wonach dem Kunden der Sinn steht.

Was sagen junge Mütter zu diesen Nachthemden?

Die Mehrzahl der Kundenrezessionen sprechen für den Nutzen der Nachthemden. Die Oberteile werden als praktisch und bequem beschrieben. Wichtig ist, dass man einfach seine bisherige Größe bestellt – die Mode passt sich in der Regel der Trägerin perfekt an.

Worauf sollte man beim Kauf eines Stillnachthemdes achten?

Wer sich auf die Suche nach einem geeigneten Stillnachthemd begibt, der wird schnell feststellen, dass im Dschungel der zahlreichen Hemden nicht nur die Preise, sondern auch die Funktionen schwanken. Trotz der teilweise hohen Preise sollte man sich nicht irritieren lassen und auf die Qualität achten. Vor allem sollte das Stillnachthemd diese Eigenschaften erfüllen:

  • Doppelte oder Dreifache Stofflage, um eventuelle Milchaustritte aufzufangen
  • Unterlegte Stilleinsätze für den optimalen Schutz
  • Elastische Materialien für den persönlichen Komfort
  • Schnelles Freilegen der Brust

Achten Sie auch darauf, dass Sie sich in ihrem Stillnachthemd wohlfühlen– so wird die Stillzeit für Mutter und Kind zur Kleinigkeit.